Entstehung Holzschnitzerei

                                                                                  Holzschnitzer Peter Staffler - Holzschnitzerei - Krippen - Krippenfiguren

Engel


mögliche Ausführungen
 
Holzschnitzerei natur Holzschnitzerei AGB Holzschnitzerei Coloriert

Holzschnitzerei Antik

Holzschnitzerei Futtergold Holzschnitzerei Mantelgold
(N) Natur
geschnitzt und roh
belassen oder
natur gewachst

(N)
Zunächst ist jede
geschnitzte Figur in
Natur (Holzton).


(NG)
Um die naturbelassene
Holzoberfläche vor
Verschmutzungen zu
schützen wird die
Oberfläche mit einem
farblosen Wachs
versiegelt.
(ABG)
abgestuft
braun gebeizt und
poliert

(ABG)
Um die Figur für den
Betrachter plastischer
zu gestalten kann
man die Figur
abgestuft braun
beizen.
(COL) Coloriert
Lasiert mit zarten
Ölfarben


(COL)
Ist ein farbiges
Erscheinungsbild
gewünscht, kann man
die Holzfigur mit
Zellulose grundieren
und dann mit Ölfarben
in Pastelltönen
colorieren.
(ANT) Antik
Antik-Imitation mit
Metall gold auflage


(ANT)
Wird ein „antikes“
Erscheinungsbild
angestrebt, wird die
Holzoberfläche mit
einer Deckfarbe
grundiert und die Figur
sodann farbig gefasst
und Teile mit einer
Metallgoldauflage
belegt.

(FG) Futtergold
Die Innenseite des
Mantels wird vergoldet.

(FG)
Als echte Fassung
bezeichnet man die
Technik bei der die
Holzoberfläche mit
mehreren unterschiedlichen
Kreiden
grundiert wird. Auf
diese Kreiden wird die
Farbe aufgetragen und
ebenso das echte
Blattgold (23,5 Karat).
Liegt das Gold nur auf
den Innenseiten dann
nennt man es
Futtergold.
(MG) Mantelgold
Der Außenmantel
wird vergoldet.


(MG)
Wird das 23,5 karätige
Blattgold auf dem
gesamten Außenmantel
angelegt, spricht man
von Mantelgold.
Dies ist die teuerste
und aufwändigste
Fassung.
 

 



Entstehung Holzschnitzerei     Engel
 
Holzschnitzer Katalog  Seite 5  "Ausführungen"
 
Diese Seite als PDF-Dokument speichern oder ausdrucken