Reliefbüsten

                                                                                  Holzschnitzer Peter Staffler - Holzschnitzerei - Krippen - Krippenfiguren

Mariazeller Madonna


Bildhauerviten

Georg Arzt

Maler und Bildschnitzer, nachweisbar von 1494 bis 1520 (Bozen, Völs, Vigo di Fassa)


Gregor Erhart
Werkstatt in Augsburg Wichtige Arbeiten in der Bozner Pfarrkirche um 1513/14


Michel Erhart
Michel Erhart, der Vater von Gregor Erhart, war nachweislich tätig zwischen 1469 und 1522. In den Ulmer Akten ist er in dieser Zeit der meistgenannte Bildhauer. Hauptwerke: der Kaufbeurer Altar, das Haller Kruzifix, der Blaubeurer Altar


Erasmus Grasser
geboren in der Oberpfalz, seit 1474 Bildhauer, seit 1477 als Meister tätig.
E. G. entwickelte einen persönlichen Stil mit regelmäßig geschwungenen Gewandsäumen und emphatischen Posen. 1480 entstanden die 16 Moriskentänzer für den Tanzsaal des Alten Rathauses in München.


Meinrad Guggenbichler
1649 in Einsiedeln (heute Schweiz) geboren, lernte er zunächst das Handwerk des Baumeisters und Steinplastikers. Bald machte er sich jedoch in Oberösterreich einen

Namen als Holzplastiker, wo mit
Mondsee, St. Wolfgang, Michaelbeuern und Straßwalchen seine Hauptwerke entstanden. Am Ende der barocken Welt schaffte Guggenbichler in seiner Kunst eine Synthese aus höfischer und ländlichalpenländischer Kunst


Ignaz Günther
wurde 1725 in Altmonnstein in der Oberpfalz geboren. Er wirkte in München, Mannheim und in Wien, wo er auch die Akademie mit Auszeichnung abschloß. Er war der Hauptmeister des bayrischen Rokoko und leitete in München eine umfangreiche Werkstatt.


Hans von Judenburg
Seit 1411 in Judenburg, dem wichtigsten alten Handelszentrum der Steiermark nachweisbar.


Hans Leinberger
Wird stilistisch der „Donauschule“,
tätig von Passau bis Salzburg,
zugeordnet. (Hans Leinberger ist der Meister des Moosburger Altars)
Leinberger tritt 1513 plötzlich als
ausgeprägter, geformter Künstler in
Erscheinung.


Daniel Mauch
wurde 1477 in Ulm geboren. Bis 1529 waren Ulm und Geislingen seine ständigen Wohnorte, doch dann wan- derte er nach den Niederlanden aus.

Berühmt ist seine Marienfigur in der Kirche von Dalhem bei Lüttich. Mauch starb 1544 in Lüttich.


Hans Multscher
geboren im Allgäu. Es ist urkundlich belegt, daß Multscher in den Jahren 14561459
in Sterzing in Südtirol tätig war. Bedeutende Werke entstanden auch in Ulm und Umgebung.


Michael Pacher
Während seiner ganzen Laufbahn scheint er von Bruneck im Pustertal in Südtirol aus gearbeitet zu haben, wo er Familie und Besitz hatte. Hauptwerke entstanden für die Pfarrkirche in Gries bei Bozen 14811484
und für die Pfarrkirche in St. Wolfgang 14711481.
Pacher starb 1498 in Salzburg.


Tilman Riemenschneider
Um 1460 in Heiligenstadt im Eichsfeld geboren, 1531 in Würzburg gestorben. Ohne Zweifel ist Tilman Riemenschneider der bekannteste Bildschnitzer unter den großen deutschen Künstlern der Dürerzeit. Seine durchgeistigten Gestalten bestimmen unsere Vorstellung vom spätmittelalterlichen Menschen und seiner Glaubenswelt.

 

Die Familie Schwanthaler
Ungeachtet des Stilwandels wird die Einzelpersönlichkeit in die
schöpferische Tätigkeit der gesamten Familie von 7 Generationen eingebunden (16331879).
Ausgehend von der ersten Werkstatt in Ried im Innkreis wirkten sie vom bayrischen Raum über Krems/Donau bis Wien. (Thomas, Hans, Johann Georg, Ludwig, Matthias, Peter)


Veit Stoß
1450 im schwäbischen Horb am
Neckar geboren, 1533 verstorben.
Einer der größten deutschen
Bildhauer des späten Mittelalters,
„auch des Reissens, Kupferstechens
und Mahlens kundig“.
Lebte in Krakau, später in
Nürnberg.


Andreas Thamasch
geboren 1639 im Paznauntal, wirkte er 20 Jahre als Stiftsbildhauer mit einer großen Werkstatt im Kloster Stams als angesehene Persönlichkeit. Andreas Thamasch starb im Alter von 58 Jahren in Stams.


Martin und Michael Zürn
aus Schwaben stammend wirkten sie im ersten Drittel des 17. Jhd. in Bayern und Oberösterreich. Die Bildhauerfamilie Zürn legte wesentliche Grundlagen für die Rokokoplastik und die Kirchenbaukunst als Gesamtkunstwerk im 18. Jhd.



Reliefbüsten     Mariazeller Madonna
 
Holzschnitzer Katalog  Seite 20   Bildhauerviten
 
Diese Seite als PDF-Dokument speichern oder ausdrucken
 

Inhalt dieser Seite: Bildhauerviten: Georg Arzt, Gregor Erhart, Michael Erhart, Erasmus Grasser, Meinrad Gggenbichler, Ignaz Günther, Hans von Judenburg, Hans Leinberger, Daniel Mauch, Hans Multscher, Michael Pacher, Tilman Riemenschneider, Familie SChwanthaler, Veit Stoß, Andreas Thamasch, Martin und Michael Zürn